Geschreibsel über Hotels, Freizeitbeschäftigungen und mehr

Tag: Surfen

6 tolle Surftipps für Anfänger

Maui ist ein großartiger Ort, um das Surfen auszuprobieren, und mit Rivers To The Sea machen wir den Übergang vom Sand zum Meer zu einer einfachen Erfahrung. Hier sind einige gute Tipps für Surfanfänger.

Die Größe spielt eine Rolle

Für Surfanfänger ist die ideale Surfbrettgröße 9 bis 11 Fuß. Es bietet viel Platz und mehr Stabilität beim Auspaddeln und Aufstehen. Die größeren Bretter machen es viel einfacher, weil man mehr Halt unter dem Körper hat. Wir empfehlen Soft-Top-Bretter. Soft-Top-Surfbretter machen das Paddeln auf der Brust bequemer, weil sie gepolsterte Decks haben.

Ausrüstung

Um sich vor einem Ausschlag vom Surfbrett oder gar einem Sonnenbrand zu schützen, ist es wichtig, ein langärmeliges Hemd und Boardshorts zu tragen, die bis zu den Knien reichen. Auf Maui gibt es mehrere tolle Surfshops, wie z. B. die Honolua Surf Company, die alles haben, was Sie brauchen.

Wellen-Check

Wenn Sie mit dem Surfen beginnen, liegen die besten Wellengrößen im Bereich von 1 bis 2 Fuß. Außerdem ist es am besten, die Wellen am frühen Morgen oder am späten Nachmittag aufzusuchen, wenn der Wind am schwächsten ist. Einige der besten Surfspots auf Maui befinden sich auf der Südseite von Maui: Ukumahame Beach, Guard Rails Beach oder Launiupoko Beach. Unsere Surfkurse finden am Guard Rails Beach statt, dem perfekten Ort, um das Surfen zu lernen, ohne die Menschenmassen.

Kanalisieren Sie Ihr Surfen

Nutzen Sie den Kanal, wenn Sie mit dem Reiten der Welle fertig sind. Der Kanal ist der Bereich, in dem das Wasser um die brechenden Wellen herum tiefer ist. Die Wellen brechen nicht im Kanal. Betrachten Sie es so, als würden Sie auf den Bürgersteig gehen, um zu Ihrer nächsten Welle zu paddeln. Das ist besser als der Versuch, durch die Brandung zurückzupaddeln, wo die Wellen immer wieder brechen und es viel schwieriger ist, wieder herauszukommen.

Behalten Sie die Augen oben

Es ist wichtig, den Blick nach oben zu richten, wenn du bereit bist, aufzustehen, denn du wirst in die Richtung surfen, in die du schaust. Wenn du deine Augen oben hältst, hast du bessere Chancen, aufzustehen und oben zu bleiben. Halten Sie die Knie schön gebeugt, um das Gleichgewicht zu verbessern.

Sicher bleiben

Es ist eine gute Idee, mit einheimischen Surfern oder mit den Rettungsschwimmern von Maui County zu sprechen, bevor du dich in die Wellen stürzt. Auf Maui sind diese Leute die beste Quelle, wenn es darum geht, wie man beim Reiten auf den Wellen sicher bleibt.

Australien Reisetipps: Diese Dinge sollte man unbedingt wissen

Australien ist eines der am stärksten entwickelten und urbanisierten Länder der Welt. Berühmt für wunderschöne Strände, üppige Nationalparks, eine einzigartige Tierwelt und pulsierende Städte, ist es ein Reiseziel, das auf jeder Reiseliste stehen sollte!

Wenn Sie zu den glücklichen Reisenden gehören, die nach Australien reisen, finden Sie hier einige Australien-Reisetipps, die Sie kennen sollten, bevor Sie losfahren.

Sie benötigen ein Visum oder eine Eta

Unabhängig davon, wie lange Sie planen, nach Australien zu reisen, benötigen alle Besucher ein Visum. Es gibt verschiedene Arten von australischen Visa, z. B. Arbeits-, Studien-, Touristen- und Daueraufenthaltsvisa. Natürlich benötigen Sie für die Einreise nach Australien auch einen gültigen Reisepass.

Was die Kosten betrifft, so können US-Bürger für 20 AUD online ein Visum beantragen, das bis zu drei Monate gültig ist. Bürger des Vereinigten Königreichs und Kanadas benötigen kein Visum, müssen aber vor der Abreise eine elektronische Reisegenehmigung (ETA) beantragen und erhalten.

AUSTRALIEN IST RIESIG UND EXTREM VIELFÄLTIG

Wenn Sie nicht vorhaben, 6 Monate lang durch das Land zu reisen, werden Sie nicht alles sehen können. Es sieht zwar klein aus, aber der Schein trügt.

Stellen Sie sich vor, Sie würden versuchen, die Golden Gate Bridge, New York City, den Grand Canyon und die Strände Floridas in einer zweiwöchigen Reise in die USA zu sehen. Ja, diese Sehenswürdigkeiten befinden sich alle in einem Land, aber es ist fast unmöglich, sie alle auf einer Reise zu sehen, es sei denn, man plant einen längeren Aufenthalt in dem Land.

Bedenken Sie dies: Australien ist das sechstgrößte Land der Welt und hat eine Fläche von 7 692 024 km², was mehr ist als die Größe ALLER Länder der Europäischen Union. Dennoch hat es eine der geringsten Bevölkerungsdichten der Welt von nur 3,1 Menschen/km. Jeder Australien-Reiseführer würde Ihnen sagen, dass Sie viel Zeit im Land verbringen oder mehrere Besuche machen müssen, um alle Sehenswürdigkeiten Australiens zu sehen.

Man braucht Zeit, um herumzukommen

Für einen Flug von der Ostküste (Brisbane) zur Westküste (Perth) benötigen Sie 5,5 Stunden. Das ist fast so weit wie ein Flug von Küste zu Küste in den USA. Wenn Sie Australien mit dem Auto bereisen wollen, sollten Sie mindestens ein paar Monate Zeit einplanen.

Denken Sie daran, dass der Großteil der australischen Bevölkerung an der Küste lebt. Wenn Sie also nicht mit dem Auto entlang der Ostküste reisen, müssen Sie sich darauf einstellen, tagelang unterwegs zu sein, ohne dass Sie unterwegs interessante Sehenswürdigkeiten oder Städte besichtigen können. Es gibt Teile Australiens, in denen es eine ganze Menge Nichts gibt.

Ein Roadtrip von Cairns nach Brisbane ist in weniger als 3 Tagen praktisch unmöglich. Und selbst dann ist es sehr eilig. Das Gleiche gilt für einen Roadtrip von Brisbane nach Sydney.

Für die Fahrt von Sydney nach Melbourne braucht man über 9 Stunden.

Wenn Sie einen Städtetrip machen wollen, ist das Fliegen eine Option, obwohl es bessere Möglichkeiten gibt, wenn Sie nachhaltig reisen wollen. Wenn Sie mit einer Gruppe reisen, sollten Sie einen Mietwagen in Betracht ziehen, ansonsten sind Züge eine weitere gute Möglichkeit, Australien zu bereisen.

Falls Sie Städte abseits der ausgetretenen Pfade erkunden möchten, sollten Sie sich mindestens ein oder zwei Monate Zeit nehmen, um sie zu erkunden. Wenn Sie mehr Zeit für weniger Orte einplanen, werden Sie Australien viel mehr genießen!

Es gibt einige Reiseziele in Australien, die Sie nicht verpassen sollten

Die Vielfalt innerhalb Australiens ist groß. Zu den schönsten Orten in Australien gehören atemberaubende Strände, wunderschöne Regenwälder, Großstädte und fantastische Weinregionen. Die Vielfalt der Landschaften macht das Reisen in Australien für jede Art von Reisenden angenehm, da es in diesem schönen Land so viele verschiedene Dinge zu tun gibt. Es gibt hundertundeine Möglichkeit, 2-3 Wochen in Australien zu verbringen, je nach Ihren Reiseinteressen und Ihrem idealen Australienurlaubstraum.

Wenn Sie jedoch Ihre allererste Reise nach Australien planen, gibt es einige Ziele, die Sie nicht verpassen sollten:

  • Sydney – Besichtigen Sie das Opernhaus oder erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten per Boot
  • Melbourne und die wunderschöne Great Ocean Road, einer der besten Roadtrips in Australien
  • Great Barrier Reef – Besuchen Sie das größte Riff der Welt und schnorcheln oder tauchen Sie mit einigen seiner kuriosen Bewohner.
  • Uluru – Erleben Sie eine Sonnenaufgangswanderung in kleinen Gruppen um den Uluru.
  • Adelaide – Nehmen Sie eine Fähre, um Kangaroo Island zu erkunden.
  • Gold Coast – Lernen Sie an der Gold Coast das Surfen.
  • Brisbane – Machen Sie einen Tagesausflug in den Regenwald und zu den Glühwürmchenhöhlen.

© 2024 Hotel Guide

Theme by Anders NorenUp ↑